Texte

Ein eigener Blickwinkel - Das Wagnis des Lebens ins Ungewisse

Körper und Geist

Wer sucht, der wird finden.
Wer sich nimmt, hat gefunden.
Es ist der Frieden mit sich
Und der ganzen Welt.

Das, was in Nachrichten
Und Presse sich zeigt,
Ist nicht das Leben.
Es sind Bilder und Papier.

Lust und Liebe sind es.
Das andere trägt nicht.
Wir sind mit dem Leben
Frei von Presse
und Fernsehen.

Wir bestehen
Durch Zusammenhänge,
Die das Leben bilden.
Wir bleiben bei ihnen,
Denn sonst ist nichts zu finden.

Das, was von uns ausgeht,
Ist lediglich, uns nicht
Täuschen zu lassen von Menschen,
Die sich als Autorität ausgeben.
Wir sind frei von ihnen.

Die Autorität liegt allein
In unserem Herzen,
Wo Körper und Geist
Eine Einheit bilden.
Wo könnte sie sonst denn sein.

Wir lassen uns ganz sanft
In den Strom des Lebens gleiten.
Wir sind wach da.
Mit uns ist Göttliches im Leben.
Kann es da Größeres geben.

Klaus Wansleben, 2016