Texte

Ein eigener Blickwinkel - Das Wagnis des Lebens ins Ungewisse

Mutter

Jeder Mensch hat Etwas,
was ihn, ohne es zu nennen,
liebenswürdig macht.
Es ist das Bild der Mutter,
die das Kind gebiert
und es zur Welt gebracht.

Ohne dieses Geschehen,
das wie eine Quelle,
Leben als einen Fluss
ohne Hindernis lässt fließen,
wären wir alle so nicht da.
Wir schauen hin und lieben.

Im ganzen Leben bleibt es
dieses wunderbare Geschehen.
In der Turbulenz des Tages,
gehen wir im Inneren dorthin
und gesunden in der Liebe
einer Frau --- unserer Mutter.

Klaus Wansleben, 2016